Endlich sollte es losgehen, nachdem wir unsere Gruppenreise „Apulien, Basilikata & Kampanien“ für die Jahre 2020 und 2021 aufgrund von Corona absagen mussten.

Ich hatte meiner Gruppe (Alter ab 70 aufwärts, alle sehr rüstig) mit viel Nachdruck das HanseMerkur Platinpaket ans Herz gelegt, welches dann auch von fast allen Teilnehmenden gebucht wurde (Gruppenpolice Vorteil als Gruppe: Alter spielt keine Rolle). Preis pro Person rund EUR 99,00 + Ausschluss SB EUR 27,50.

Eine wunderbare Tour sollte die Gruppe mit 24 Teilnehmenden von Neapel, Amalfi Küste, Paestum, Matera nach Apulien führen. 

© Sven Gebauer

Alles lief wie am Schnürchen bis ich bereits in Paestum um 6 Uhr in der Früh einen Weckruf der besonderen Art hatte:

„Sven, ich bin positiv“ war die Aussage eines Mitreisenden. Jeder hatte vorsorglich Tests dabei und natürlich waren auch vor der Abreise in Deutschland alle Teilnehmenden auf Covid getestet worden. Alle Personen unserer Gruppe sind daraufhin meiner Bitte nachgekommen und haben sich getestet. Das Ergebnis: 8 weitere positive Teilnehmende.

Zu dieser Zeit musste sich laut italienischem Gesetz jede positiv getestete Person umgehend in Quarantäne begeben - und zwar solange, bis ein negatives Ergebnis durch einen Arzt vorliegt. Im Hotel vor Ort war man auch „hoch erfreut“. Es wurden die entsprechenden Personalien aufgenommen und die positiv getesteten Mitreisenden (mittlerweile 10 Personen), mit Unterstützung unserer Agentur in Italien, in ein Quarantäne Hotel gebracht.

Mit den verbliebenen Personen, darunter auch nun allein weiterreisende Ehepartner, ging die Tour weiter nach Matera. Dort bat ich zur Sicherheit alle um eine weitere Testung. Ergebnis: weitere 6 Personen POSITIV! Und wieder musste meine Agentur weitere Quarantäne Apartments besorgen.

Das Beste aus der Situation gemacht

Somit war die Gruppe nun auf weniger als die Hälfte der ursprünglichen Teilnehmenden geschrumpft. Dennoch konnten wir die Reise für diesen Personenkreis wie geplant zu Ende führen. Zu guter Letzt habe ich die Rückreise mit etwa 10 Personen angetreten. Durch Unwetter sind wir unglücklicherweise auch noch in Zürich gestrandet. Ich habe aus der Hüfte heraus dann einen Bus organisiert, der uns immerhin in der Nacht noch nach Heilbronn brachte.
Die „positiven“ Teilnehmenden konnten erst 3 Tage nach Rückkehr der Gruppe ihre Heimreise antreten und mussten die ganze Zeit in den Quarantäne Unterkünften verbringen. Natürlich mussten neue Flüge und Transfers organisiert und bezahlt werden.

Fazit: NIE MEHR OHNE HANSEMERKUR

So und nun zu meinem „NIE MEHR OHNE HANSEMERKUR“ APELL: Die Unterstützung und Abwicklung durch die HanseMerkur war einfach RUNDUM GROSSARTIG. Zudem konnte ich mich in „meiner Verzweiflung“ aus Italien jederzeit an meinen Außendienst Jochen Grünbacher wenden: 1000 Dank an dieser Stelle noch einmal dafür, das war so wertvoll!!

Meine Gäste waren überglücklich und mehr als dankbar, dass wir die Reise entsprechend abgesichert hatten. Sämtliche Kosten wie zusätzliche Hotelkosten, Heimflüge, Transfers, Essen, Arztbehandlungen wurden von der HMR getragen …. und die Geschädigten haben die Hälfte des ursprünglichen Reisepreises erstattet bekommen! Der gesamte Schaden belief sich in etwa auf EUR 30.000,00 .

Danke, danke liebe HanseMerkur für dieses HAPPY END ! Nie mehr ohne…

Ich persönlich bin außerdem unendlich dankbar dafür, dass keiner der infizierten Personen schwere oder gar lebensbedrohliche Verläufe hatte und auch keine Spätfolgen aufgetreten sind.

Herzliche Grüße,

Ihr Sven Gebauer

Sicher im Urlaub?

Denken Sie an Ihren Reiseschutz!

Wussten Sie, dass 80% aller Deutschen im Ausland bereits den Arzt aufsuchen mussten?

 

Wir sichern Sie vor, während und nach der Reise ab und kümmern uns darum, dass Ihr Urlaub jederzeit sorgenfrei bleibt und die Erholung im Fokus steht.

 

Lassen Sie sich jetzt in Ihrem LCC Reisebüro beraten!

Sven Gebauer

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Kanaren Hoteltipps von Iberostar entdecken

Rundreise durch die Regenbogen-Nation

Warum ich die Ukraine liebe

Auf der MS Nordstjernen unterwegs

Seychellen: Insel-Hopping und Hoteltipps

Langes Wochenende im Baskenland mit Hoteltipp

Drei Länder Rundreise im Süden Afrikas

Cluburlaub in Kalabrien

Expeditionsreise Antarktis mit MS HANSEATIC

ATLANTIC SKY – Unsere Frachtschiffreisen-Experten berichten

Mit der Sea Cloud Spirit von Teneriffa nach Gran Canaria

Kanada: Von Alberta bis Bristish Columbia