Panorama Malcesine Gardasee Italien
Gardasee Urlaub buchen
Expertentipps & Angebote entdecken

Urlaub am Gardasee

Schöner kann Italien-Urlaub nicht sein: Der See glitzert in der Sonne, umgeben von imposanten Bergen und grünen Hängen. Der Gardasee ist der größte Oberitalienische See. Mediterrane Vegetation, reizvolle Ferienorte und mildes Klima: Der Lago di Garda ist bei deutschen Reisenden besonders beliebt. Etwa für Familienurlaub und Sport: ob Segeln, Windsurfen, Wandern, Rad oder Golf. Entdecken Sie mit Lufthansa City Center die besten Angebote für Urlaub mit Eigenanreise und Pauschalreisen am Gardasee.

Beliebte Ferienorte am Gardasee

Zu den populärsten Ferienorten gehört Limone sul Garda. Die Zitronengärten geben dem hübschen alten Dorf eine besondere Note. Zu Füßen einer Scaligerburg und des Berges Monte Baldo liegt Malcésine. Der venezianische Baustil prägt das schmucke Ortszentrum.

 

Manerba del Garda liegt idyllisch am Südwestufer, umgeben von Olivenhainen und Weingärten. Die langen Strände sind sehr familienfreundlich. Sirmione ist eine historische Kleinstadt an der Spitze einer vier Kilometer langen, schmalen Halbinsel. Für einen Einkaufsbummel empfiehlt sich das Städtchen Desenzano del Garda mit malerischer Uferpromenade. Der Badeort Gargnano besteht aus 12 Dörfern: schöne Altstadt mit viel Flair, ein Franziskaner-Kloster und einigen Kirchen.

 

Für Autoreisen an den Gardasee gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack, etwa Ferienwohnungen und Wellness Hotels. Die meisten Domizile sind zwischen Ende März und Oktober geöffnet.

Freizeit-Tipps für die Ferien am Gardasee

Die großen Freizeitparks am Südufer sind der Wasserpark Canevaworld sowie Gardaland mit seinen Achterbahnen und Shows. Der Berg Monte Baldo ist ideal zum Mountainbiken, Wandern und Paragliden. Idyllische Landschaften und Panoramen erleben Sie am besten per Fahrrad. Für Rad- und Motorradfahrer empfehlen wir den Naturpark Parco Alto Garda: nahe dem Westufer bei Bresciano, mit großem Netz an Bergstraßen und sanften Hügeln mit malerischen Ausblicken. Das Nordufer zwischen Torbole und Malcesine zieht vor allem sportliche Aktivurlauber an: etwa zum Windsurfen, Segeln, Kiten und Radfahren.

Die atemberaubende Natur am Gardasee

Haben Sie Sehnsucht nach atemberaubender Natur, Bergen und Seen? Am Gardasee mit seinem besonders milden Klima erleben Sie landschaftliche Kontraste. Zur mediterranen Vegetation zählen etwa Palmen, Oleander, Zedern und Zypressen. Die Hänge über dem See haben unterschiedliche Anbaukulturen: Wein im Norden, zum Beispiel Olivenbäume und Zitrusfrüchte im Osten und Süden. Auf einer Fähre oder einem Tretboot erleben Sie die Region vom Wasser aus. Eindrucksvolle Aussichten auf den See und die umliegenden Berge bieten auch Liegewiesen oder die beheizten Außenpools vieler Hotels.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele am Gardasee

Hier müssen Sie gewesen sein – unsere Tipps:

  1. Gargnano, Badeort mit viel Flair & malerischer Altstadt
  2. Limone sul Garda, hübsches Dorf mit Zitronengärten
  3. Malcésines venezianischer Baustil verzückt Urlauber
  4. Sirmione, historische Kleinstadt an einer Halbinsel
  5. Manerba del Garda, familienfreundlich mit langen Stränden
  6. Desenzano del Garda, Einkaufsstadt mit Uferpromenade
  7. Berg Monte Baldo für Wandern, Mountainbike & Paragliden
  8. Parco Alto Garda, Naturpark mit großem Bergstraßennetz
  9. Familientipp Gardaland, Italiens größter Freizeitpark
  10. Canevaworld, spritziger Wasserpark nahe dem Südufer

5 weitere Gründe für einen Urlaub am Gardasee

Dafür wird Italien auf der ganzen Welt geliebt: Dolcefarniente – das süße Nichtstun. Nur zwei Stunden hinter dem Brennerpass in den Ostalpen ist das süße Nichtstun zum Greifen nah und der Gardasee zeigt sich in voller Pracht. Wer glaubt, Italiens größten See in- und auswendig zu kennen, der irrt wahrscheinlich. Dieser See hat unzählige Gesichter und birgt malerische Schönheiten. Wir haben fünf Gründe für einen Urlaub am Gardasee zusammengstellt:

  1. Isola del Garda
    Einen unvergleichlichen Rundumblick auf den See haben Besucher von der Isola del Garda. Sie ist die größte Insel inmitten des Sees – Postkartenansichten der Extraklasse inklusive. Obwohl sich die Insel im Privatbesitz der Industriellenfamilie Cavazza befindet, ist sie von Ende März bis Oktober für das Publikum geöffnet. Die herrschaftliche Villa mitsamt ihrer prächtigen Parkanlage, die über eine Vielzahl an Akazien, Pinien, Zitronenbäumen und Zypressen verfügt, verzaubert ihre Betrachter – ganz zu schweigen von den tollen Fotos, die hier entstehen können.
  2. Gardasee für Aktive
    Für Wassersportler ist der Gardasee besonders aufregend – und das nicht ohne Grund. Zahlreiche Gardasee-Winde sorgen für viel Bewegung auf dem Wasser. Zwei berühmte Vertreter sind der Pelér und der Ora. Während Pelér, ein Nordwind, vor allem im Sommer in den ersten zwölf Stunden des Tages anzutreffen ist, bläst der Ora, ein thermischer Südwind, ab Mittag bis Sonnenuntergang kräftig. Übrigens: je weiter nördlich, desto stärker. Darum sind Riva und Torbole besonders beliebte Wassersport-Reviere.
  3. Strada della Forra
    Wenn eine Autofahrt zum Abenteuer wird, kann das – gerade in Italien – verschiedene Gründe haben. Am Gardasee ermöglicht die Strada della Forra Aufregung anderer Art: einmalige Aussichten auf den See. In zahllosen Kurven verläuft die Panoramastraße eng durch eine tiefe Schlucht nach Pieve, einem kleinen Bergdorf auf 350 Metern. Gestartet wird an der Uferstraße Gardesana südlich von Limone. Sogar James Bond hat hier schon einmal die schmale Auffahrt gewagt, aber auch zu Fuß ist diese Straße ein Erlebnis – nur schwindelfrei sollte man sein.
  4. Biketour mit Ausblick
    Aktivurlauber müssten sich hier entscheiden: Klettern, Segeln, Surfen, Wandern oder eben Radfahren. Der Gardasee gehört für Biker zu den absoluten Topzielen – ganz gleich, ob Einsteiger, Downhiller oder Bergetappen-Erprobter. Am Nordufer finden sich besonders hervorstechende Routen für jeden Ausdauer- und Schwierigkeitsgrad. Wer beim Radfahren Wert auf sensationelle Ausblicke legt, der sollte die alte Ponalestraße ab Riva befahren, die sich gleichmäßig den Berg hinauf schlängelt. Auf 655 Höhenmetern wartet hier der Ledrosee, ein glasklarer Gebirgssee, auf alle Erfrischungssuchenden, ehe es an die Abfahrt geht.
  5. Gelato zum Verlieben
    Zu einem Urlaub am Gardasee gehören zweifellos sonnengereifte Zitronen, knallbunte Sonnenschirme und köstliches Eis. Selbstverständlich kann so gut wie jeder Ort entlang des Ufers mit einem hervorragenden Eiscafé aufwarten. In Riva befindet sich ein besonders schönes Exemplar: Es liegt direkt am Hafen, hat fröhliche, echte italienische Eismacher und eine Auswahl, die Einwohner und Gäste gleichermaßen begeistert – die Gelateria Cristallo.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Finden Sie jetzt ein Reisebüro in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten