Fernreise - Paar am Strand
Ab in die Ferne – Lieblingsorte

Stillen Sie Ihr Fernweh

Wenn die graue Jahreszeit mit Sturm, Regen und Kälte an der Tür klopft, sehnen sich die meisten Menschen nach einem Fernreiseziel mit Wohlfühlgarantie. Sonne satt, Baden im kristallklaren Meer, am Strand entspannen und dadurch den Sommer länger genießen – so stellen sich die meisten Deutschen den perfekten Urlaub vor. Vor allem im Herbst- und Winter ist eine Fernreise in ein exotisches Land mit Sonnengarantie eine willkommene Abwechslung. Bei unseren zehn beliebtesten Fernreisezielen kommen Sie sicher ins Träumen. Sollten Sie noch mehr Inspiration benötigten, sprechen Sie uns gerne an. Unsere Kollegen in den Lufthansa City Center Reisebüros helfen Ihnen gerne bei der Buchung Ihres nächsten Traumurlaubs. 

#1 Dominikanische Republik

Das karibische Inselparadies liegt bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und Temperaturen um die 30 Grad machen die Dominikanische Republik im Herbst zu einem idealen Reiseziel für Sonnenhungrige. Die absoluten Highlights für Badeurlauber sind die paradiesischen Palmenstrände auf der Halbinsel Samaná und die Costa del Coco im Osten der Insel. Wer seinen Urlaub nicht nur am Strand verbringen möchte, kann auch das etwas kühlere Hinterland erkunden. Hier warten sanfte Berg- und Hügellandschaften, die zum Wandern einladen. Von leicht bis anspruchsvoll führen viele beeindruckende Wanderrouten durch ein insgesamt 6.000 Quadratmeter großes Naturschutzgebiet.

Fernreise - Seychellen Türkises Wasser

#2 Seychellen

Im Indischen Ozean, östlich von Kenia und Tansania, liegt der traumhafte Archipel mit seinen 115 fantastischen Inseln. Die Seychellen sind für Viele der Inbegriff einer Traumreise: menschenleere Pudersandstrände, türkisblaues Wasser und üppige Flora und Fauna. Aufgrund der Nähe zum Äquator herrschen hier ganzjährig Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Das kulturelle Zentrum der Seychellen befindet sich auf der Hauptinsel Mahé. Hier findet man eine große Auswahl an Restaurants und Hotels sowie viele Freizeitangebote wie beispielsweise Tauchkurse oder Segeltouren rund um Mahé. Kulturinteressierte sollten Ausflüge zu dem prächtigen Hindu-Tempel und dem Wasserfall Port Glaud unternehmen. Im Kunsthandwerkerdorf Vilaz Artizanal kann man sich zudem mit schönen Urlaubssouvenirs eindecken.

Fernreise USA - Florida Strand

#3 Florida

Der „Sunshine State“ lockt mit insgesamt 1.400 Kilometer Küste, an der sich die schönsten Strände wie an einer Perlenkette aneinanderreihen. Florida ist eine Halbinsel, deren Ostküste am Atlantischen Ozean und deren Westküste am Golf von Mexiko liegt. Die Ostküste ist ein Mekka für Surfer. Palm Beach, Cocoa Beach oder die Bucht bei Sebastian Inlet sind nur einige Hotspots, an denen Surfer das ganze Jahr auf der perfekten Welle reiten. Auch Nachtschwärmer kommen auf Ihre Kosten. Entlang der Uferpromenaden befinden sich viele Restaurants und Clubs. Der Golf von Mexiko führt warmes und ruhiges Wasser. Die Strände eigenen sich perfekt für einen erholsamen Urlaub, bei dem Entspannung im Mittelpunkt steht. Die Temperaturen liegen im Herbst bei angenehmen 25 bis 28 Grad. Zusätzliche Attraktionen im Sonnenstaat sind der Everglades National Park, das Kennedy Space Center und das Walt Disney World Resort.

Fernreise - Sri Lanka Brücke

#4 Sri Lanka

Der Inselstaat im Indischen Ozean ist zwar kleiner als das Bundesland Bayern, kann jedoch mit gleich acht UNESCO-Welterbestätten auftrumpfen. Eine zweitausendjährige Kultur, endlose Traumstrände und eine exotische Flora und Fauna locken Jahr für Jahr mehr Besucher in das Reiseland Sri Lanka. In den Nationalparks leben Leoparden, Wasserbüffel, exotische Vögel und jede Menge wilder Affen.  Über die Berge erstrecken sich kilometerweit Teeplantagen wie grüne Teppiche, die man zu Fuß oder mit der Bergbahn erreichen kann. Viel Erholung dagegen versprechen die fast menschenleeren paradiesischen Sandstrände, die sich entlang der gesamten Insel ziehen. Die Temperaturen im Herbst liegen in Sri Lanka bei badefreundlichen 28 bis 30 Grad.

Fernreise - Malediven Paar

#5 Malediven

Die Malediven erfüllen jedes Klischee einer Trauminsel. 500 Kilometer südlich von Indien gelegen, sind die Malediven für jeden Badeurlauber und Taucher das Paradies auf Erden. Von Palmen gesäumte puderfeine Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und eine faszinierende Unterwasserwelt locken jedes Jahr viele stressgeplagte Urlauber auf den Inselstaat im Indischen Ozean. Zahlreiche unbewohnte Atolle und kleine Inseln bergen unberührte Natur und kulturelle Schätze, wie die alten buddhistischen oder hinduistischen Tempelanlagen. Wer an einem der vielen glasklaren Tauchreviere unter Wasser geht, trifft auf riesige Fischschwärme und bunte Korallenriffe. Doch auch andere Sportarten kann man auf den Malediven ausprobieren, egal ob auf dem Wasser, an Land oder in der Luft. Wer Abwechslung vom Strandalltag sucht, den erwarten bei einem Besuch in der Hauptstadt Malé neue Eindrücke der Kultur und Geschichte des Inselstaates.

Fernreise - Thailand Strand

#6 Thailand

Mitten im Herzen Südostasiens liegt das „Land des Lächelns“, wie Thailand auch genannt wird. Sonnenverwöhnte Strände, beeindruckende Unterwasserwelten und die buddhistische Kultur ziehen Urlauber magisch an. Egal ob Backpacker, Aktivurlauber oder Familien - Thailand bietet für jeden Geschmack den passenden Urlaub und zählt zu Recht zu den beliebtesten Reiseländern weltweit. Ausgangspunkt für viele Touristen ist die Hauptstadt Bangkok. Hier entscheidet sich, ob man ins Hochland nach Chiang-Mai oder an die Strände von Phuket, Ko Samui oder Ko Kadan weiterreist. Neben diesen wunderschönen Destinationen besitzt Thailand über 500 Inseln, von klein bis groß und von touristisch erschlossen bis nahezu menschenleer. Was alle Regionen vereint, ist das konstant schöne Wetter. Selbst im Januar herrschen hier Temperaturen um 30 Grad und der Golf von Thailand an der Ostküste und das Andamanische Meer an der Westküste haben Badewannentemperatur.

Giraffe Südafrika

#7 Südafrika

Südafrika überzeugt durch seine Vielfältigkeit. Wüsten, Regenwälder, Savannenlandschaften, bizarre Gebirgszüge und viele Traumstrände prägen das Bild vom Land an der Südspitze des  afrikanischen Kontinents. Nicht nur die Landschaft, auch das Klima ist einmalig. Im Osten ist es mild und nahezu mediterran, im Nordosten das ganze Jahr über tropisch und warm. Ganz im Süden liegt die Region Western Cape mit ihrer Metropole Kapstadt. Bei einem Urlaub in Südafrika darf eine Safari nicht fehlen. Neben dem Krüger-Nationalpark ist der Addo-Elefanten-Nationalpark ein beliebtes Ziel um die Big Five zu beobachten. Entlang der wohl berühmtesten Reiseroute Südafrikas, der Garden Route, liegen die schönsten Badeorte am Indischen Ozean wie Mossel Bay, Wilderness, Knysna oder Plettenberg Bay.

Unser Tipp

Auf einer Safari durch den Krüger Nationalpark

Bei einer jeden Safari steht die Tierbeobachtung im Mittelpunkt. Mit Glück trifft man im Krüger Nationalpark auf die berühmten „Big Five“ Afrikas. So bezeichnet man Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Ein weiteres Abenteuer der Extraklasse bietet der Bungee-Sprung von der 216 Meter hohen Bloukrans Bridge. Wer sich kopfüber 160 Meter in das tiefe Tal des Flusses stürzt, bekommt einen atemberaubenden Ausblick und einen ordentlichen Adrenalinkick. Weiter im Norden liegt die Provinz KwaZulu-Natal mit der Metropole Durban. Neben vielen traumhaften Strandabschnitten bietet es auch ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer. In den Drakensbergen, dem höchsten Gebirge des südlichen Afrikas, findet man zahlreiche Naturparks. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer nächsten Fernreise nach Südafrika.

Sonnenuntergang am Strand

#8 Mauritius

Denkt man an Mauritius, hat man sofort Bilder von weißen Traumstränden mit Palmen und azurblauem Wasser vor Augen. Zu Recht, denn das Paradies im Indischen Ozean ist eine wahre Naturschönheit und durch die vielen Traumstrände ein echtes Badeparadies. Aufgrund ihrer kolonialen Vergangenheit vereint die Insel verschiedene Völkergruppen und verbindet dadurch Kulturen. So verwundert es nicht, dass sowohl hinduistische Tempel als auch Kirchen und Moscheen das Stadtbild der Insel prägen. Doch nicht nur architektonisch, sondern auch landschaftlich verzaubert Mauritius seine Besucher. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und verfügt über beeindruckende Gebirgsketten und sattgrüne Zuckerrohrplantagen. Die Naturparks der Insel können zu Fuß, mit dem Mountainbike oder mit Pferd und Kutsche erkundet werden. Auf den Touren erfährt man Wissenswertes über die Zuckerrohrernte, spaziert zu wilden Wasserfällen und genießt von zahlreichen Aussichtspunkten den Blick über das Inselparadies.

Fernreise - Kuba Auto

#9 Kuba

Kuba ist die größte Insel der Antillen und der Inbegriff karibischer Lebensfreude. Die warmen Wogen des Golfs von Mexiko machen die schier endlos weißen Sandstrände zu einem perfekten Ort für Badefreunde und Sonnenanbeter. Der koloniale Charme der Vergangenheit ist in der Hauptstadt Havanna immer noch gegenwärtig. Die historische Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die spanischen Einflüsse spürt man bei einem Bummel durch die malerischen Gässchen und beim Flanieren durch die Prachtstraße El Prado. Außerhalb Havannas warten viele Naturschönheiten wie beispielsweise der beliebte Baconao-Park nahe Santiago de Cuba. Hier gibt es einen hübschen botanischen Garten und ein Aquarium. Das größte zusammenhängende Feuchtgebiet der Karibik befindet sich auf der Zapata-Halbinsel. Der Montemar-Naturpark ist Lebensraum unzähliger Wasservögel, Säugetiere, Reptilien und Amphibien.

Fernreise Asien - Vietnam Frau auf Boot

#10 Vietnam

Wer kulturelle Schätze und atemberaubende Landschaften sucht, wird in Vietnam fündig. Mehr als 3.000 Kilometer Küste, zwei pulsierende Metropolen und eine vielfältige Natur sorgen für reichlich Abwechslung. Wer sich ins quirlige Stadtleben stürzen möchte, der wird sich in Hanoi oder Ho Chi Minh City pudelwohl fühlen. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet in den dschungelartigen Nationalparks zahlreiche Oasen der Stille. Auch Strandurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Nha Trang ist perfekt für das junge Partyvolk, Mui Ne ist ein Eldorado für Kitesurfer und die Insel Phu Quoc bietet unberührte Natur, die zum Relaxen einlädt. Eine mystische Idylle erwartet Besucher in der Ha Long Bucht. Fast 2.000 Kalksteine ragen hier zum Teil mehr als 100 Meter majestätisch aus dem Meer und dienten als ideale Fotokulisse und Drehort für zahlreiche Filme.

Unser Tipp

Schwimmende Märkte von Cai Rang und Cai Be

Ein ganz besonderes Highlight sind die schwimmenden Märkte von Cai Rang und Cai Be im Mekong Delta. Neben Obst und Gemüse aus regionalem Anbau, werden hier auch Kleidung und Make-Up angeboten. Wer vom bunten Treiben auf dem Wasser eine kleine Pause braucht, gönnt sich auf einem Ruderboot, das zu einem fahrenden Café umfunktioniert wurde, einfach ein kühles Getränk oder eine kräftige Nudelsuppe. Klimatisch kann man das Land in drei Zonen aufteilen. Im Süden und in Zentralvietnam herrscht tropisches Klima und es ist ganzjährig warm. Im Norden rund um Hanoi herrscht wintertrockenes subtropisches Klima, weshalb es im Winter auch schon mal etwas kühler wird. Die beste Reisezeit für Vietnam ist die Zeit von November bis April.

Haben Sie Lust auf Ihre nächste Fernreise bekommen? Unsere 2.000 Mitarbeiter beraten Sie gerne deutschlandweit.