Neue Trends und Standards für die Langstrecke
Die neue Lufthansa Business Class ab 2023

Die Gestaltung von Flugzeugkabinen ist ein komplexer Prozess. Gemeinsam mit Herstellern und Designagenturen arbeiten Airlines kontinuierlich an der Erneuerung und Optimierung ihrer Kabinenausstattung und setzen dabei mitunter neue Maßstäbe. So auch in der Business Class.

Etwas gänzlich Neues hat beispielsweise Finnair entwickelt, wie das Magazin Business Traveller berichtet: Dort gibt es in der Business Class der neuesten Generation keine verstellbare Rückenlehne mehr, dafür einen feststehenden „Kokon“ mit breiter Sitzfläche. „AirLounge“ heißt der Sitz des Herstellers Collin Aerospace und soll eine besondere Wohlfühlatmosphäre schaffen. Finnair ist Erstkunde und bietet die neuen Kokons aktuell in der A330 und A350 auf ausgewählten Stecken an. Die Sitze mit vollkommen flach ausfahrbarer Liegefläche befinden sich in einer 1-2-1- Anordnung, bieten viel Platz und Privatsphäre und Zugang zum Gang von jedem Sitz.

Neuer Standard Schiebetüren

Diese Merkmale gehören zum neuen Standard in der Business Class, der von immer mehr Fluggesellschaften geboten wird. Der neueste Trend für noch mehr Privatsphäre im Premiumbereich sind laut Business Traveller Magazin Schiebetüren. Airlines wie Lufthansa, British Airways, Air France, KLM, American Airlines oder ANA haben diese seit Kurzem oder wollen sie demnächst einführen.

Air France hat ihren neuen Business-Class-Sitz für die Langstrecke seit September 2022 im Einsatz. Er soll in insgesamt 12 Boeing 777-300ERs eingebaut werden. Trennwände samt Schiebetüren schaffen einen privaten Raum, der von Mitreisenden nicht einsehbar ist. Bei KLM erhalten ab 2023 alle Boeing 777 die neue World Business Class, ebenfalls mit Schiebetüren und direktem Gangzugang.

Lufthansa Allegris: Mehr Komfort in allen Reiseklassen

Unter dem Namen „Allegris“ führt Lufthansa 2023 auf der Langstrecke in allen Reiseklassen ein neues Produkt ein. Gäste in der Business Class können zukünftig in einer eigenen Suite reisen mit höheren Wänden und Schiebetüren, die sich vollständig schließen lassen. Neben den Suiten gibt es sechs weitere Sitzoptionen: Alle Plätze verfügen über direkten Zugang zum Gang, mindestens 1,14 Meter hohe Sitzwände, viel Platz im Schulterbereich und lassen sich in ein zwei Meter langes Bett verwandeln. Zur Ausstattung der neuen „Allegris“ Business Class gehören zudem großzügige Monitore und weitere Annehmlichkeiten wie Wireless Charging und Bluetooth-Verbindung fürs Entertainment-System. Über 100 neue Flugzeuge der Lufthansa Group sollen in Zukunft mit dem neuen Produkt ausgestattet werden, darunter Boeing 787-9, Airbus A350 und Boeing 777-9.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Geschäftsreisen Blog
Besser Mieten. Willkommen bei Avis.
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Die DB und ihre Partner
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Trinkgeld-Knigge
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
EXPO 2020 auf Hochtouren
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Qatar Airways
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Das „Mehr“ an Möglichkeiten mit Delta Air Lines
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Stopover in Amman
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Endspurt bei der Betriebs-KlimaBahnCard
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Safe Travels by Deutsche Hospitality
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Tipps für nachhaltige Geschäftsreisen
Mehr lesen