International certificate of vaccination

Nach der Grundimmunisierung sind die EU-Impfzertifikate ab sofort nur noch maximal neun Monate gültig, wenn keine Auffrischungs-Impfung erfolgt. Diese Neuregelung der EU-Kommission gilt seit 1. Februar 2022. Bisher betrug die Gültigkeit zwölf Monate. Nach Ablauf der 9-Monats-Frist werden Reisende ohne Booster-Impfung wie Ungeimpfte behandelt. Mit dem Booster gilt das Zertifikat zunächst unbegrenzt. Ein Genesenenzertifikat ist bei Reisen innerhalb der EU sechs Monate gültig.

Einheitliche Regeln sollen Reisen wieder einfacher machen

Mitgliedsstaaten sollen die nationale Gültigkeit der Nachweise an die von der EU für Reisezwecke festgelegte Gültigkeit anpassen, so die Forderung der Europäischen Kommission (also neun und sechs Monate). Die EU empfiehlt außerdem, auf nationale Zusatzanforderungen bei Einreise wie PCR- oder Schnelltests zu verzichten. Eine Vereinheitlichung der Regeln soll das Reisen wieder einfacher machen. Die Mitgliedsstaaten können aber weiterhin abweichende Regelungen festlegen. In Deutschland wurde beispielsweise die Gültigkeitsdauer des Genesenennachweises auf drei Monate reduziert. Österreich verlangt weiterhin Tests von Einreisenden (2G+-Regel, ausgenommen Personen mit Booster). Frankreich hat die Impfgültigkeit gerade auf vier Monate verkürzt (außer bei Booster). Auch die Bestimmungen innerhalb der Länder wie Regelungen für Restaurantbesuche oder Veranstaltungen bleiben Sache der jeweiligen Regierung.

Zertifikat bis 2023

Nach Vorschlag der Europäischen Kommission soll es das EU-Zertifikat nun bis zum 30. Juni 2023 geben. Zunächst sollte es ein Jahr ab Einführung laufen, bis zum 30. Juni 2022. Angesichts der Pandemie-Lage ist jedoch davon auszugehen, dass auch über den 30. Juni 2022 hinaus viele Staaten nicht auf Einreiseregeln verzichten werden. Das EU-Parlament und EU-Rat müssen noch über den Vorschlag abstimmen. Seit Einführung am 1. Juli 2021 wurden über 1,2 Milliarden Zertifikate ausgestellt. Sie werden in allen Ländern der EU und zusätzlich in 60 weiteren Ländern anerkannt.

Quellen: tagesschau.de, fvw.de

Stand: 15. Februar 2022

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Cybersecurity auf Geschäftsreisen

Singapore Airlines stockt Kapazität nach Singapur auf

AEGEAN – Entspannt ab Deutschland nach Athen fliegen

Quo vadis Business Travel?

BWH Hotel Group

Täglich von Berlin nach Washington mit United Airlines

SAS Business Class

Mit Europcar nachhaltig unterwegs

Checkliste: Gut vorbereitet auf Reisen

Fragen & Antworten digitales Impfzertifikat

Deutsche Bahn – der neue Fahrplan 2024

„Smart Path“ am Flughafen Frankfurt