Deutsche Bahn Geschäftsfrau arbeitet im ICE am Laptop

Seit letztem Jahr übernimmt die DB Fernverkehr für ihr Vorteilsprogramm BahnBonus die pauschale Versteuerung des geldwerten, steuerpflichtigen Vorteils nach § 37a EStG. Geschäftsreisende, die entsprechend ihrer Reiserichtlinie BahnBonus Punkte privat nutzen dürfen, müssen keine Angaben mehr in der persönlichen Lohnsteuererklärung machen.

Businessreisende, die sich für die Bahn als nachhaltiges Verkehrsmittel entscheiden, können ihre Reisezeit produktiv nutzen und nun auch persönlich von geschäftlich gesammelten BahnBonus Punkten profitieren.

Statusvorteile für Vielfahrende wie DB Lounge Zugänge, eigene Sitzplatzbereiche in den Fernverkehrszügen der DB, Freigetränke in den Bordbistros oder Bordrestaurants etc. erfüllen den Wunsch nach dem gewissen Extra und bieten Entspannung durch Rückzugsmöglichkeiten.

 

Unser Partner:

Logo Deutsche Bahn

 

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Mit Singapore Airlines genießen

Avis All Inclusive

Die DB Lounge

Mit EVA AIR nonstop von München nach Taipeh

Condor Business Class im Airbus A330neo

Marriott International plant Netto-Null-Emissionen

Internationaler Taxi-Knigge

Deutsche Bahn – der neue Fahrplan 2024

Noch mehr Komfort in der First Class von United Airlines

LATAM Airlines

Datensicherheit unterwegs

The Cumberland Hotel London