Air China

Seit dem 1. Dezember 2023 dürfen sich deutsche Staatsangehörige 15 Tage visafrei in China aufhalten. Hierbei profitieren Chinareisende auch von dem umfassenden Verbindungsnetz bei Air China.

Air China bietet im Winterflugplan mehr als 40 Verbindungen ab Deutschland mit Flügen ab den beiden Drehkreuzen Frankfurt (FRA) und München (MUC). Die Verbindungen lassen sich hervoragend mit allen Lufthansa-Zubringern kombinieren. In China werden die Mega Cities Peking (PEK) und Shanghai (PVG) bedient. Zusätzlich lässt sich der westliche Teil Chinas bequem per Direktflug nach Chengdu (TFU) erreichen sowie der Süden über Shenzhen (SZX).

 

Das Flugangebot im Überblick:

StreckeFrequenzHinflugRückflug
ab Frankfurt   
FRA-PEKtäglich19:15-11:40+114:00-17:15
 täglich14:05-06:15+102:05-05:30
FRA-PVGtäglich19:00-13:05+111:30-17:05
FRA-TFUDi/Fr/So

13:45-06:55+1

01:35-06:00
FRA-SZXMo/Mi/Sa

11:45-06:25 +1

00:05-05:40
ab München   
MUC-PEKtäglich

12:05-04:45+1

02:50-06:00
MUC-PVG (ab 17.01.24)täglich12:50-07:00 +101:55-06:50

Unser Partner:

Air China Logo

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Kein erhöhtes Corona-Risiko im Fernverkehr der DB

Qatar Airways feiert 25-jähriges Jubiläum

Sofort Vorteile genießen als Flying Blue-Mitglied

Deutsche Airports: Zeitfenster für Sicherheitskontrollen

Qatar Airways bietet Zero-Touch-Technologie

The Cumberland Hotel London

Avis für individuelle Mobilität

Der neue ICE L

Im ICE zum Geschäftstermin

Trinkgeld-Knigge

Aer Lingus verbindet Europa und Nordamerika

Die neuen ICE Sprinter-Verbindungen