Santo Domingo Urlaub buchen
Eine Zeitreise mit Karibikflair

Kolonialgeschichte in Santo Domingo erleben

Santo Domingo, die quirlige Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist eine der ältesten Städte Amerikas. Sie wurde von Bartolomeo Kolumbus, dem Bruder des berühmten Seefahrers Christoph Kolumbus, gegründet. Die Metropole ist stolz auf ihr kulturelles Erbe und präsentiert sich gleichzeitig modern und weltoffen. In der Altstadt Zona Colonial, die UNESCO Weltkulturerbe ist, begibt man sich auf die Spuren der alten Entdecker und findet zwischen den alten Kolonialbauten viele spannende Sehenswürdigkeiten wie die erste Kathedrale Amerikas. Ob man seinen kompletten Urlaub in der Stadt verbringt oder nur einen Kurzurlaub in Santo Domingo einplant, ist jedem Urlauber selbst überlassen. Mit Lufthansa City Center finden Sie die besten Reise- und Hotelangebote für Ihren Santo Domingo Urlaub.

Auf den Spuren von Christoph Kolumbus

Der Entdecker der neuen Welt persönlich ging einst durch die Straßen Santo Domingos, seine Nachfahren hinterließen ein Erbe, das bis heute besichtigt werden kann. Das Alcazar de Colón ist ein Prachtbau, der Anfang des 16. Jahrhunderts von Diego Kolumbus, einem Sohn des Seefahrers, erbaut worden ist. Er war einst Sitz der spanischen Kolinialregierung  und beherbergt heute das Vizekönigliche Museum. Nicht weit von hier am Parque Colón wurde dem Entdecker eine Statue errichtet, in deren Schatten sich heute Cafés und Bars befinden. Hier lässt sich bei einer kleinen Pause herrlich das Geschehen am Platz beobachten, Straßenmusiker sorgen für karibische Klänge im Hintergrund. Lässt man sich anschließend durch die vielen kleinen Gassen der Zona Colonial treiben, fühlt man sich zwischen vielen alten Gebäuden, Denkmälern und Kirchen fast zurückversetzt in die Kolonialzeit. Überquert man den Rio Ozama, gelangt man zum Faro a Colón oder Kolumbus-Leuchtturm, einem gigantischen Betonbau in Form eines Kreuzes, in dem (so sagt man) die Gebeine von Christoph Kolumbus aufbewahrt werden.

Unsere Tipps für den Santo Domingo Urlaub

Santo Domingo ist perfekt geeignet für einen Kurzurlaub, den man gut in einen Strandurlaub in der Dominikanischen Republik integrieren kann. Von den beliebten Urlaubsorten Punta Cana und Puerto Plata liegt die Stadt etwa zwei Autostunden entfernt. Viele Besucher buchen für zwei oder drei Nächte ein Hotel in der Hauptstadt, bevor es weitergeht an die Küste. In Ihrem LCC Reisebüro organisieren wir gerne ihre Städtereise nach Santo Domingo. Die Stadt ist besonders für ihr koloniales Erbe berühmt, spannend ist aber auch die Geschichte der Taíno, der karibischen Ureinwohner. Fundstücke aus dieser Kultur werden im Museo del Hombre Dominicano ausgestellt, das neben vielen anderen interessanten Museen an der Plaza de Cultura liegt, etwas außerhalb der Altstadt. Die Einflüsse der Taíno schmeckt man neben spanischen und afrikanischen Einflüssen bis heute in der dominikanischen Küche. Die Dominikanische Republik ist bekannt für ihre großen Bernsteinvorkommen, sogar der seltene blaue Bernstein wird hier abgebaut. Auch Zigarren werden hier hergestellt und haben den Ruf, besonders mild im Geschmack zu sein. In Santo Domingo findet man daher allerhand besondere Souvenirs, die man nach dem Urlaub mit in die Heimat bringen kann.

Koloniale Architektur und besondere Naturschauspiele

1492 landete Christoph Kolumbus in der Dominikanischen Republik und beanspruchte die Insel für sich. Von hier aus machten sich die Entdecker auf in die neue Welt. An der Mündung des Rio Ozama entstand nach und nach eine Stadt, in der man bis heute die koloniale Architektur der damaligen Zeit bewundern kann. Nach einem Bummel durch die Zona Colonial, auf dem die älteste Kathedrale Amerikas, die Catedral de Santa Maria la Menor ein absolutes Highlight ist, wird es Zeit, die Natur Santo Domingos zu entdecken.

Gut zu wissen

Tipps für Naturliebhaber in Santo Domingo

Ein besonderes Naturschauspiel bietet der Park Los Tres Ojos. Über viele Stufen geht es hinab zu unterirdischen Lagunen, die unwirklich blau glitzern. Auf einer Floßfahrt erleben besucher die Schönheit dieses Ortes. Ein Highlight für Naturliebhaber ist auch der riesige Botanische Garten der Stadt, der nach seinem Gründer Dr. Rafael Ma. Moscoso benannt wurde. Unzählige Pflanzenarten gedeihen hier und lassen Besucher nach einem Stadtbummel entspannen. Für einen Zuckerschock sorgt das Schokoladenmuseum Santo Domingos. Hier gibt es alles Wissenswerte über Anbau und Verarbeitung von Kakao, inklusive leckerer Kostproben. Nach einem Tag voller neuer Eindrücke geht es zurück in die Altstadt von Santo Domingo, in der man bei leckerem Essen und zu karibischen Rhythmen den Tag ausklingen lässt.

Die Top 10 Aktivitäten in Santo Domingo

  • Zona Colonial, Altstadt Santo Domingos
  • Alcazar de Colón, erbaut von Diego Kolumbus und heute Museum
  • Catedral de Santa Maria la Menor, älteste Kathedrale Amerikas
  • Älteste Kathedrale Amerikas
  • Faro de Colón, Kolumbus-Leuchtturm
  • Museo del Hombre Dominicano, Ausstellung über die Ureinwohner der Dominikanischen Republik
  • Park Los Tres Ojos mit unterirdischen, blau glitzernden Seen
  • Botanischer Garten Dr. Rafael Ma. Moscoso
  • ChocoMuseo, Schokoladenmuseum
  • Parque Colón mit Kolumbusstatue und alten Bauwerken

Mehr Inspiration für Ihre Reise in die Karibik

Finden Sie jetzt Ihr Reisebüro in der Nähe und lassen Sie sich beraten