London City Skyline
London

London in 2 Stunden

Ihnen bleibt neben Ihren Geschäftsterminen noch etwas Freizeit in London? Lassen Sie sich von Ronnie Scott im Rolls Royce durch Londons Musikgeschichte chauffieren oder nehmen Sie an einer geführten Kajaktour auf der Themse teil. Richtig hoch hinauf steigen Sie in dem über 300 Meter hohen Wolkenkratzer „The Shard“. Im Restaurant des Oxo Tower genießen Sie einen wunderbaren Blick über die Themse und die Innenstadt. Im St. Martin’s Theater steht das Kriminalstück „The Mousetrap“ von Agatha Christie seit über 60 Jahren ununterbrochen allabendlich auf dem Spielplan – ein Weltrekord.

Borough Market, London
#1 Freizeittipps

Restaurants & Bars

Die englische Küche genießt international nicht den allerbesten Ruf. Eigentlich schade, denn gerade in London können Sie sich ein Bild davon machen, dass man auch auf den britischen Inseln sehr wohl das Kochhandwerk versteht. Tipp: Biegen Sie ruhig mal in eine Seitenstraße ein und schauen Sie, was die Pubs dort offerieren. Wenn Ihnen das Ambiente zusagt, sollten Sie auch das Essen dort probieren – die Küche ist hervorragend. Südlich der Themse gehören The Anchor Bankside und The George Inn zu den empfehlenswerten Adressen. Eine gute Alternative für einen köstlichen Lunch finden Sie an einem der vielen Essensstände auf dem Borough Market.

Harrods London
#2 Freizeittipps

Shopping

Einkaufsstraßen, Kaufhäuser, Einkaufszentren und jede Menge individuelle Läden, Boutiquen und skurrile Shops machen London zu einer der besten Shopping-Ziele der Welt. Zum Pflichtprogramm für London-Besucher gehören unter anderem Carnaby Street, Regent Street, Oxford Street und die ebenso edlen wie teuren Geschäfte entlang der Bond Street. Bei den Kaufhäuser stehen Harrods, Liberty und Selfridges besonders hoch im Kurs. Wenn Sie einen typischen Londoner Markt besuchen wollen, dann kommen hierfür der Portobello Road Market, der Old Spitalfields Market und die berühmte Petticoat Lane in Frage. Besonders bei Besuchern sehr beliebt ist außerdem Covent Garden.

British Museum London
#3 Freizeittipps

Kunst & Kultur

London bietet unzählige Museen und Galerien. Viele davon genießen Weltruf. Trotzdem: Das British Museum ist und bleibt ein Muss.

 

Außerdem unsere Top 3 für einen außergewöhnlichen Museumsbesuch:

1. Sherlock Holmes Museum
Ein Liebhaber der Conan-Doyle-Romane hat hier, in der Baker Street 221 b, vieles rund um den berühmten Detektiv und seinen Begleiter Dr. Watson zusammengetragen.
2. Wimbledon Lawn Tennis Museum
Tauchen Sie in die Geschichte des renommiertesten Tennisturniers der Welt ein.
3. Cartoon Museum
Hier dreht sich alles um Comics, Karikaturen und Animationen.

Tower Bridge London
Insidertipps

Unsere Empfehlungen

Machen Sie doch einen kleinen Spaziergang entlang des südlichen Themseufer, etwa ab der Blackfriars Bridge oder der Vauxhall Bridge und dann in Richtung Osten bis zur Tower Bridge. Sie kommen dabei unter anderem am Shakespeare’s Globe Theatre und der Tate Modern vorbei und haben über den Fluss einen herrlichen Ausblick auf viele der Londoner Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie dann auf der Tower Bridge die Themse überqueren, gelangen Sie direkt zum Tower of London. Anschließend können Sie an den St. Katharine Docks durch die Geschäfte bummeln oder sich in einem Café oder Restaurant erholen. Fahren Sie mit einem der Boote von London River Bus ab Westminster oder dem Tower of London bis nach Greenwich und besuchen Sie einen Handwerksmarkt, den Tee- und Wollklipper Cutty Sark oder das National Maritime Museum besuchen. Für den Rückweg bietet sich eine Fahrt mit der Docklands Light Railway an, die weitgehend über der Erde fährt, wobei ein Zwischenstopp bei den Shops und Restaurants von Canary Wharf lohnenswert ist.

Rolls Royce
Unser Tipp

Stadtrundfahrt im Rolls Royce

Ronnie Scott lebt seit über 40 Jahren in London, liebt Rock’n’Roll und besitzt einen Rolls Royce Silver Shadow aus dem Jahr 1971. Gemeinsam mit Ronnie können Sie die Orte Londons entdecken, an denen in den 60er- und 70er Jahren Musikgeschichte geschrieben wurde – natürlich mit Ronnie in seinem Rolls Royce.

Top 5 Events in London

Diese Events sollten Sie auf keinen Fall versäumen:

1. The Proms
Die legendäre, achtwöchige Konzertreihe bietet jedes Jahr im Sommer über 70 Konzerte, zumeist in der Royal Albert Hall, in der es auch kostengünstige Stehplätze gibt. Höhepunkt ist das Abschlusskonzert, „The Last Night of the Proms“.

2. Notting Hill Carnival
Das farbenprächtige, dreitägige Spektakel zieht jeweils am letzten Augustwochenende über 1 Million Besucher an. Im Mittelpunkt stehen Paraden und Performances von vielen Musikern und Tänzern aus der Karibik und aus Afrika.

3. Lord Mayor’s Show
So richtig herrlich britisch ist dieser Umzug mit historischen Kostümen im November, dessen Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Mit der Feier erinnern die Londoner an das über acht Jahrhunderte alte verbriefte Recht, einen Bürgermeister wählen zu dürfen.

4. Chelsea Flower Show
Zu dieser prächtigen Blumen- und Gartenbauausstellung jeweils im Mai auf dem Gelände des Royal Hospital gibt auch die königliche Familie ihr Stelldichein. Die Chelsea Flower Show gehört zu den ältestens und bekanntesten Veranstaltungen ihrer Art weltweit.

5. Bonfire Night
Mit stimmungsvollen Fackelumzügen und großem Feuerwerk erinnern die Engländer am 5. November an Guy Fawkes, der 1605 vergeblich versucht hatte, den König und das englische Parlament mit Schwarzpulver in die Luft zu sprengen („Gunpowder Plot“).

Fußball Stadion
Unser Tipp

Stadionatmosphäre pur

Sie schauen lieber anderen beim Sport zu und haben Lust auf echte englische Stadionatomsphäre? Dann besuchen Sie in London doch ein Fußballspiel in Wembley, Chelsea oder Arsenal. Oder gehen Sie zum Rugby nach Twickenham.

Fit & in Form

Leihen Sie sich ein Fahrrad entweder bei einem der zahlreichen kommerziellen Anbieter oder machen Sie beim öffentlichen Fahrradverleih-System Santander Cycles mit über 10.000 Rädern und rund 700 Stationen mit. Besonders empfehlenswert sind die Strecken entlang der ausgedehnten Kanalnetzwerkes in der Stadt, beispielsweise entlang des Regent’s Canal, der auch am Londoner Zoo und dem Regent’s Park vorbeiführt.

Fitness-Alternativen testen

Wollen Sie wissen, ob Sie sich als Zirkusartist eignen? Dann besuchen das National Centre for Circus Arts an einem Samstagnachmittag, wenn Ihnen unter fachkundiger Anleitung Drahtseil, Trapez und vieles mehr zur Verfügung stehen.

Ist Klettern Ihr Metier, sollten Sie das Castle Climbing Centre im Norden Londons besuchen mit Kletterwänden auf sechs Ebenen.

Dass Sie mit Hula Hoop Reifen nicht nur Ihren Hüftschwung trainieren können, lernen Sie montags, mittwochs und donnerstags bei HulaFit.

Oder wie wär’s mit Voga? Die Mischung aus Yoga und dem Vogue-Tanzen wird in London an den verschiedensten Orten angeboten.

Austoben mit großen Sprüngen

Wer kennt das nicht? Manchmal möchte man sich einfach so richtig austoben. Die Trampolinhalle Oxygen Freejumping im Londoner Stadtteil Acton könnte genau die passende Workout-Lösung sein. Probieren Sie Überschläge aus, rennen Sie Wände hoch oder lassen Sie sich auf luftgepolsterte Matten und in die Schaumstoffgrube fallen. Sie benötigen lediglich spezielle Haftsocken, die Sie vor Ort für 2 Pfund kaufen können.

Yoga