AIDAnova im Hafen

AIDAnova im Hafen, Jasmin Mayer, Sonnenschein Reisebüro

Kurzreise von Hamburg nach Kristiansand

Kurz vor Weihnachten war Jasmin Mayer vom Sonnenschein Reisebüro an Bord der neuen AIDAnova auf einer Kurzreise von Hamburg nach Kristiansand in Norwegen. In ihrem Reisebericht erzählt sie von den Highlights an Bord und was es Neues gibt. 

Die Weite des Ozeans macht die Sorgen klein. ~Clara Gabriel
Nirgendwo lässt sich das besser erleben als auf einer Kreuzfahrt.

Auf einer Kurzreise auf AIDAnova im Dezember lernte ich das neue,
einzigartige Schiff der AIDA Flotte kennen. Schon beim Check-in fällt bei der AIDAnova auf: Vieles ist elektronisch geworden, Smartphones spielen im Bord-Alltag eine große Rolle. Jedes Crew-Mitglied ist mit einem Smartphone ausgestattet, über das sowohl die interne Kommunikation als auch viele Services für die Passagiere laufen, beispielsweise Getränke- und Essensbestellungen in den Bars und Restaurants.

Unsere Verandakabine hat sich von Beginn an wie Urlaub angefühlt und nach der Sicherheitseinweisung konnte es mit der Schiffserkundung losgehen.

Erstes Highlight: Das 360° Theatrium

An jeder Ecke offenbarte sich ein neues, zu bestaunendes Design.
Getreu dem Motto der Adventsreise, verbreiteten übergroße Geschenkboxen, Christbaumkugeln und geschmückte Tannenbäume eine bezaubernde, weihnachtliche Atmosphäre.

Das erste Highlight, das unsere Aufmerksamkeit auf sich zog, war das 360° Theatrium. Vielfältige Programmpunkte, wie z. B. Abendshows, Starauftritte und Themen-Talks warten hier auf die Passagiere, um von 3 Decks aus bestaunt zu werden.

Gegen 18.00 Uhr legten wir in Hamburg ab. Ein magischer Moment, der sich durch die Stille auf dem Außendeck äußerte. Alle Augen waren auf den leuchtenden Hafen und das großartige Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie gerichtet. 

Buffet-Restaurant, À-la-carte oder lieber Street-Food? 

Danach galt es das kulinarische Angebot zu erkunden. Ganze 17 Restaurants hat die AIDAnova zu bieten.

In den Buffet-Restaurants kann man fast ununterbrochen essen, auch die Getränke sind inklusive. Hier stehen 5 einzigartige Restaurants zur Auswahl.
Statt eines Papier-Belegs unterschreibt man die Bar-Rechnung mit dem Finger auf dem Smartphone des Kellners. Ausflugs-Tickets gibt es nicht mehr auf Papier. Die Ausflüge sind stattdessen auf dem Bordkonto gebucht. Beim Einsteigen in den Ausflugsbus wird lediglich die Bordkarte gescannt.
Die Freundlichkeit und der ausgezeichnete Service der Schiffcrew hat uns vom ersten Abend an begeistert.

Mein Buffet-Tipp: Den „Yachtclub“ gibt es bisher nur auf der AIDAnova. Hier befindet sich auch der Zugang zur Lanai Bar auf dem Außendeck direkt am Heck des Schiffs. Euch erwartet köstliches Essen bei maritimem Flair und eine geniale Aussicht beim Cocktail trinken.

Ein weiteres vielfältiges Angebot bieten die Spezialitätenrestaurants. Die Speisen sind inklusive und Getränke erhält man gegen Aufpreis. Hier profitiert man von dem Luxus das Essen an den Tisch serviert zu bekommen. Von Klassikern, wie dem Brauhaus mit frisch gezapften Bier, bis hin zu französischen Spezialitäten, frischem Fisch oder Burgern.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Klassiker, wie Döner, Currywurst und Stullen kommen auf der AIDAnova auch nicht zu kurz.
Auf der Streetfood-Meile kann der kleine Hunger von morgens bis in die Nacht gestillt werden.

AIDAnova: Bordrestaurant

AIDAnova: Bordrestaurant, Bild: Jamin Mayer, Sonnenschein Reisebüro

Für einen ganz besonderen Abend kann ich eine Reservierung in einem der À-la-carte-Restaurants empfehlen. Die Auswahl ist sehr vielfältig und das Ambiente ist ebenso einzigartig, wie die einzelnen Essenskonzepte. Vom Gourmet-Restaurant über Steakhouse, bis hin zu asiatischen Köstlichkeiten.
Klingt verlockend oder nicht?

Ein absolutes Highlight ist das Time Machine Restaurant.
Ein drei Gänge Menü begleitet die Gäste auf einer Zeitreise durch Vergangenheit und Zukunft, durch Realität und Fantasie. Was steckt da wohl dahinter?

Tipp für Familien: Das Fuego Restaurant bietet neben Pizza, Pasta und Burgern ein extra Baby-Buffet mit Brei im Gläschen und Milchpulver an. Sogar die Buffet-Höhe ist auf die kleinen Gäste angepasst.

AIDAnova: Bar mit Barhockern

Bar an Bord der AIDAnova, Bild: Jasmin Mayer, Sonnenschein Reisebüro

Wer nach dem Abendessen noch nicht ins Bett möchte und Lust auf Party hat, für den bietet AIDAnova viele Möglichkeiten.

The Cube und der Beach Club sind die ultimativen Anlaufstellen, um zu später Stunde tanzen zu gehen, Musik zu hören und Cocktails zu schlürfen.

Grandiose Live-Musik und Karaoke können den Abend an Bord ebenso perfekt abrunden.
Hierfür geht’s in die Rock Box Bar!

Den nächsten Tag starteten wir mit einer Schnitzeljagt über das komplette Kreuzfahrtschiff. Kein Quadratmeter blieb uns verborgen!

Langeweile? Fehlanzeige! An Bord gibt es viel Abwechslung für Groß und Klein

Fitnessstudio, Minigolfanlage, Eisbar, 1000 m² Shoppingmeile und so viel mehr!

Auf dem Activity-Deck 16 entdeckten wir den Place to be für Familien!
Das Four Elements hat eine Doppel-Wasserrutsche und eine Water Slide, einen Klettergarten und eine LED-Videowand in petto.
Im Mini Club, Kids Club und Wave Club für Teens werden Freundschaften geschlossen und im Gamecenter können sich Groß und Klein beim Tischfußball oder auch beim Autorennen duellieren.

Pünktlich zu „Wer wird Millionär“ beendeten wir die Erkundung. Im X-Studio, einem echten Fernsehstudio, hat dabei jeder Passagier die Chance selbst zum Kandidaten zu werden und großartige Gewinnen abzustauben! Mitraten ist über das Bordportal mit dem eigenen Handy oder Tablet ganz einfach und sogar von der Kabine aus möglich.

Ausflug nach Kristiansand

Dann hieß es, warm anziehen! Wir erreichten Kristiansand am 20. Dezember planmäßig gegen 18:00 Uhr. In der im Süden Norwegens gelegene Stadt, lassen sich traditionelle Holzhäuser bestaunen und an jeder Ecke lauern kulinarische Versuchungen. Auf dem schön aufleuchtenden Marktplatz reihten sich die kleinen Hütten eines Weihnachtsmarktes in einer Reihe auf und von Kunsthandwerk bis hin zu leckeren Weihnachtsspezialitäten, gab es alles was das (Weihnachts-)Herz begehrt. Nach dem Landausflug musste der Abend noch kein Ende haben. Mit einem leckeren Cocktail in der zentral gelegenen „Nova Bar“ ließen wir den Tag mit all den neu gewonnen Eindrücken ausklingen.

AIDAnova im Hafen bei Nacht

AIDAnova im Hafen mit Blick auf die Stadt, Bild: Jasmin Mayer, Sonnenschein Reisebüro

 

Gegen 8:00 Uhr morgens legten wir am 21. Dezember in Norwegen wieder ab. Ein traumhafter Sonnenaufgang schaffte den perfekten Start in den Seetag und das reichhaltige Frühstück rundete den Morgen optimal ab.

 

Es folgte ein Nachhaltigkeitstalk mit dem Kapitän persönlich. Als weltweit erstes Kreuzfahrtschiff wird die AIDAnova zu 100 % mit emissionsarmen Flüssigerdgas (LNG) betrieben und wurde mit dem Umweltzeichen der Bundesregierung, dem Blauen Engel für umweltfreundliches Schiffdesgin, ausgezeichnet. AIDA stellt sich globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Gestaltung eines nachhaltigen Tourismus oder ganz aktuell der Coronapandemie (im AIDA Nachhaltigkeitsbericht sind alle Fakten festgehalten). Im Jahr 2030 soll das erste Zero-Emission-Schiff auf Reisen gehen und ab dem Jahr 2040 wird die komplette AIDA Flotte klimaneutral auf Kurs sein.

Entspannte Auszeit: Wellness mit Massage, Jacuzzi und Sauna mit Meerblick 

Ein sehr informativer Talk ging zu Ende und bei einem Starbucks Klassiker aus dem Café Mare und einem Muffin von „Brot und Stulle“ ging es mit etwas Nervenkitzel beim Bingo weiter. Wem das nicht reichte, der konnte sein Glück im Casino, mit über 40 Spielautomaten, klassischen Tischspielen, Texas Hold'em Pokerturnieren und vielem mehr, weiter auf die Probe stellen. Auch die Shopping-Bereiche der AIDAnova sind sehr großzügig ausgelegt, wirken sehr modern und hell und erinnern fast schon an ein gut geführtes Kaufhaus an Land. Bevor der letzte Tag enden sollte, durften wir uns eins nicht entgehen lassen. Entspannung pur im Body & Soul Organic Spa! Wellnessluxus auf 3.545 m² verteilt auf zwei Decks. Ob bei einer der 80 Anwendungen, in einer der 5 verschiedenen Saunen mit Meerblick, den Jacuzzis auf dem Sonnendeck oder im Kaminzimmer. Wir buchten uns den Zeitraum zwischen 20:00 Uhr und 23:00 Uhr, zu dieser Zeit ist die Auslastung meist am geringsten. Die Atmosphäre im Jacuzzi war nicht zu übertreffen. Es lohnt sich, auch wenn es bei kalten Temperaturen etwas Überwindung kostet. Mein Tipp: Wer diese Entspannung in vollkommener Privatsphäre erfahren möchte, kann sich eine der zwei Wellness Suiten buchen. Und ein Geheimtipp für Raucher: Auf Deck 7 gibt es links und rechts vom Theatrium eine Art halbrunde Brücke im Freien, die unterhalb der Lanai-Brücken auf Deck 8 liegen. Erreichbar ist dieser Bereich nur über unauffällige Türen in
der vermeintlichen Außenwand jeweils seitlich. Diese Brücken sind als Raucherbereiche markiert und vom Theatrium auf Deck 7 der nächste erreichbare Raucherbereich.

In der Nacht zum 22. Dezember legten wir wieder in Hamburg an. Den Sonnenaufgang über dem Hafen der Hansestadt konnten wir in vollen Zügen bei einem Frühstück im Yachtclub genießen.

Mein Fazit: Auf der AIDAnova verbirgt sich hinter jeder Ecke ein neues Highlight. Hier kommen Groß und Klein, Jung und Alt auf ihre Kosten! Und Sorgen verschwinden in der großartigen Atmosphäre vollkommen.

Habe ich Sie neugierig gemacht?

Vereinbaren Sie ganz einfach einen Beratungstermin mit mir oder einer meiner Kolleginnen und Kollegen. Unser Herz schlägt für Kreuzfahrten. Gerne berichten wir Ihnen von unseren Erfahrungen an Bord, vor Ort oder auf Abenteuerreise.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Urlaubsreisen Blog
10 Hoteltipps auf Mallorca
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Bali Erlebnisse und Reisetipps
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Wunderschönes Kroatien
Mehr lesen
News & Tipps unserer Kooperationspartner
Norwegian Cruise Line – The Great Cruise Comeback!
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Reiseerlebnis Ostkanada
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Teneriffa Urlaub - grenzenlose Möglichkeiten
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Luxuskreuzfahrt auf MS Europa 2
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Türkei Urlaub im Club Mega Saray
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Drei Länder Rundreise im Süden Afrikas
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Langes Wochenende im Baskenland mit Hoteltipp
Mehr lesen