So feiert die Welt den Valentinstag

Valentinstag Bräuche: Reisen für Verliebte, nicht nur im Februar

Wie wird der Valentinstag in Italien oder Dänemark gefeiert? Und wo kommt der Valentinstag überhaupt her? Fakt ist, dass Menschen auf der ganzen Welt am 14. Februar den Valentinstag feiern. Dabei unterscheiden sich die Bräuche aber von Land zu Land. Entdecken Sie hier 5 Reiseziele und deren Bräuche zum Valentinstag. Selbstverständlich eignet sich unsere Auswahl der Reiseziele auch zu anderen Jahreszeiten. Weitere Tipps erhalten Sie von unseren Experten der Lufthansa City Center Reisebüros.  

Reiseziele zum Verlieben

#1 Valentinstag in Italien

In Italien treffen sich Paare am Valentinstag auf Brücken und bringen an den Geländern Liebesschlösser an, in die die Namen oder Initialen und das Datum des Kennenlernens eingraviert sind. Nachdem das Schloss am Geländer angebracht wurde, werfen die Paare den Schlüssel ins Wasser und wünschen sich dabei etwas. Die Liebesschlösser sollen Glück bringen und dafür sorgen, dass die Beziehung für immer hält – so wie auch das Liebesschloss immer am Brückengeländer hängen bleiben wird. Vielleicht verbringen Sie den nächsten Valentinstag in Rom oder Venedig?

Reiseziele zum Verlieben

#2 Valentinstag in Japan

In Japan sind es nur die Frauen, die den Männern am 14. Februar etwas schenken. Beschenkt wird aber nicht nur der Partner bzw. Ehemann, sondern auch Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen und der Chef. Traditionell verschenken Japanerinnen zum Valentinstag dunkle Schokolade. Die Menge und Qualität der Schokolade spiegelt dabei die Beliebtheit des jeweiligen Mannes wieder. Die Frauen gehen dabei aber nicht ganz leer aus. Am 14. März, also genau einen Monat später, bedanken sich die Männer am „White Day“ mit weißer Schokolade bei den Damen. Planen Sie Ihren nächsten Urlaub nach Japan? Wir beraten Sie gerne auch zu anderen Reiseterminen.

Reiseziel - Kopenhagen
Reiseziele zum Verlieben

#3 Valentinstag in Dänemark

In Dänemark werden am Valentinstag anonym kleine Geschenke verschickt und die Beschenkten müssen deren Absender erraten. Statt roter Rosen verschenken die Dänen Blumensträuße mit Schneeglöckchen. Vielleicht besuchen Sie Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen zum Valentinstag? Andernfalls ist Dänemark vor allem im Sommer ein Reiseziel zum Verlieben. Unser Tipp: Verbringen Sie Ihren Sommerurlaub an den Stränden des Festlands oder auf einer der wunderschönen Inseln wie Anholt oder Møn.

Reiseziele zum Verlieben

#4 Valentinstag in Finnland

In Finnland wird der Valentinstag als Freundschaftstag gefeiert. Es stehen also nicht nur Verliebte im Mittelpunkt, sondern alle Menschen, die einem wichtig sind. Auch hier werden die meisten Geschenke anonym abgegeben. Ein sehr schöner Brauch, wie wir finden. Mit Tagen, an denen es nicht dunkel wird und die somit gefühlt nicht enden, bieten sich für Reisen nach Finnland die Sommermonate an. Erleben Sie mit uns den finnischen Sommer bei einer Rundreise entlang der Küste oder erkunden Sie die kleinen Inseln des Schärenmeers. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer nächsten Reise nach Finnland.

Reiseziele zum Verlieben

#5 Valentinstag in der USA

Natürlich dürfen auch die Weltmeister im Valentinstag-Feiern nicht fehlen. in den USA feiern nicht nur verliebte Paare, sondern auch Kinder, Freunde und Verwandte drücken ihre Freundschaft, Zuneigung und Wertschätzung aus, indem Valentinstags-Karten ausgetauscht werden. Sogar Haustiere werden am Valentinstag mit Hundekeksen in Herzform und plüschig-pinken Hundebettchen beschenkt. In vielen Restaurants gibt es spezielle Valentinstags-Menüs. Vielleicht verbringen Sie den nächsten Valentinstag in New York? Als Fernreiseziel empfehlen wir mehr Zeit in den USA für Ihren Urlaub einzuplanen. Ob bei einem Urlaub in Florida oder einer Rundreise entlang der Ost- oder Westküste die USA sind definitiv ein Reiseziel zum Verlieben.

Gut zu wissen

Woher kommt der Valentinstag?

Die Legende des Heiligen Valentins aus dem 3. Jahrhundert nach Christus besagt, dass er trotz des Verbots des Kaisers Liebespaare nach christlichem Ritus getraut und mit Blumen aus seinem Garten beschenkt haben soll. Valentin soll daraufhin am 14. Februar 269 n. Chr. vom Kaiser hingerichtet worden sein.