5 Flughafen-Tipps für einen entspannten Abflug

Unsere Tipps, um stressfrei(er) in den Urlaub zu fliegen

Mit den Sommerferien steht für viele Urlauber die Hauptreisezeit vor der Tür und dementsprechend voll wird es an den deutschen Flughäfen. Damit nicht schon der Beginn Ihrer Reise in puren Stress ausartet, finden Sie hier einige Tipps, um den Aufenthalt am Flughafen so entspannt wie möglich zu gestalten.

Beschilderung am Flughafen

1. Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder reservieren Sie rechtzeitig einen Parkplatz

Nicht nur die meisten Flüge sind in den Hauptreisezeiten ausgebucht, auch die Parkhäuser der Flughäfen können an Ihre Grenzen kommen. Da die meisten Flughäfen sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, empfehlen wir die Anreise mit Bus oder Bahn. Alternativ können Sie sich auch von Freunden oder Bekannten am Flughafen absetzen lassen. Falls Sie mit Ihrem eigenen Auto anreisen möchten, sollten Sie bereits vorab einen Parkplatz reservieren. Das erspart Ihnen nicht nur eine nervenaufreibende Parkplatzsuche, sondern auch bares Geld. Die meisten Flughäfen bieten attraktive Preisvorteile, wenn Sie Ihren Parkplatz bereits vorab buchen und bezahlen.

Glückliche Familien mit Koffern am Flughafen

2. Seien Sie 2 bis 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen

Als Faustregel gilt 2 bis 2,5 Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein, um genügend Zeit für den Check-in, die Gepäckaufgabe und die Sicherheitskontrolle zu haben. Gerade in den Hauptreisezeiten wie den Sommerferien kann es an den Sicherheitskontrollen zu längeren Wartezeiten kommen. Kalkulieren Sie das bei Ihrer Anreise am besten mit ein. Fliegen Sie nur mit Handgepäck oder haben bereits online eingecheckt, werden Sie am Flughafen entsprechend weniger Zeit benötigen.

 

Unser Tipp: Informieren Sie sich vorab auf der Website Ihres Abflughafens. Bei besonders hohem Besucheraufkommen geben die Flughäfen selbst entsprechende Empfehlungen zur Anreise.

Schlange am Flughafen-Schalter

3. Nutzen Sie den Online Check-In & falls vorhanden Self-Bag-Drop-Automaten

Die langen Schlangen an den Schaltern der Airlines können Sie umgehen, indem Sie ganz bequem bereits vor Ihrer Anreise online einchecken. Nach dem Einchecken können Sie Ihre Bordkarte entweder in der App der Fluggesellschaft oder in den eigenen Dateien des Handys speichern, um papierlos zu reisen. Häufig können Sie beim Online Check-in bereits Ihren Wunschsitzplatz reservieren. Da manche Airlines dafür teilweise einen Aufpreis verlangen, haben wir für Sie zur Kontrolle eine Liste der Check-in Seiten der verschiedenen Fluggesellschaften zusammengestellt.

 

An den größeren Flughäfen haben Sie außerdem häufig die Möglichkeit, Ihr Gepäck eigenständig an sogenannten Self-Bag-Drop-Automaten aufzugeben. Da an diesen Automaten meistens weniger los ist, können Sie hier Zeit einsparen und sich weniger gestresst auf den Weg zur Sicherheitskontrolle machen.

Anzeigetafel am Flughafen mit verschiedenen Flügen

4. Überprüfen Sie Ihr Gate

Manchmal ändert sich vor dem Abflug noch mal kurzfristig das Gate. Was bei kleineren Flughäfen kein Problem darstellt, kann bei größeren Flughäfen zu ungewollten Laufeinheiten führen. Um sich diesen zusätzlichen Stress zu ersparen, lohnt es sich zwischendrin immer mal wieder ein Blick auf die Anzeigetafeln am Flughafen zu werfen. So steht einem pünktlichen Boarding nichts mehr im Wege.

 

Übrigens: Auch Flüge bereiten dem ein oder anderen Reisenden Stress. Daher finden Sie in unserem Flugreisen-Ratgeber Tipps für einen angenehmen Flug. 

Koffer wird bei einer Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen gescannt

5. Beachten Sie die Vorschriften für Handgepäck

Bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen werden Sie und Ihr Handgepäck gescannt. Für einen reibungslosen Ablauf ist es daher wichtig, sich an die Vorschriften für Handgepäck zu halten:

 

  • Flüssigkeiten sind nur in einzelnen Behältnissen bis max. 100 ml erlaubt
  • Diese sind in einem transparenten, wiederverschließbaren 1-Liter-Plastikbeutel zu verstauen
  • Sie dürfen nur einen Beutel mitnehmen
  • Medikamente und Babynahrung, die Sie nachgewiesenermaßen auf dem Flug benötigen, dürfen mehr Inhalt als 100ml haben
  • Duty-free-Artikel dürfen Sie in der versiegelten Duty-free-Tasche zusammen mit dem Kassenbon mitnehmen

 

Während der Sicherheitskontrolle gehören neben dem Plastikbeutel mit Flüssigkeiten auch Laptops, Ladegeräte, Tablets sowie Schmuck und Gürtel in die Schalen auf dem Fließband. Am besten haben Sie alles bereits vorab griffbereit, um einen schnellen Ablauf zu gewährleisten.

So fliegen Sie entspannt in den Urlaub

5 Flughafen-Tipps auf einen Blick:

  1. Reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an oder reservieren Sie rechtzeitig einen Parkplatz.
  2. Seien Sie 2 bis 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen.
  3. Nutzen Sie den Online Check-In & falls vorhanden Self-Bag-Drop-Automaten.
  4. Überprüfen Sie am Flughafen Ihr Gate.
  5. Beachten Sie die Vorschriften für Handgepäck & gehen Sie vorbereitet zur Sicherheitskontrolle.