Los geht es mit dem neuen Dreamliner Boeing 787 von Vietnam Airlines nonstop von Frankfurt nach Saigon. Durch die Vorzüge der Premium Economy Class vergehen die bevorstehenden 11 Stunden wie im Fluge.

In Saigon angekommen fahren wir mit unserem privaten Reisebus durch den wuseligen Verkehr zunächst zum 5* Renaissance Hotel.
Unser vietnamesischer Reiseleiter Hung, der uns während der gesamten Reise begleitet, erzählt uns derweil voller Begeisterung von seinem Land und versucht uns mit der Kultur vertraut zu machen. Mit dem Schnellboot geht es dann nach Cu Chi, wo wir uns das 250 km umfassende Tunnelsystem, das den Vietcong während des Vietnamkrieges als Behausung diente, anschauen und entdecken. An einen aufrechten Gang ist in dem Tunnel nicht zu denken. Die Mutigen unter uns machen ihre persönliche Erfahrung. Nach dem Abendessen in einem typisch vietnamesischen Restaurant mitten in Saigon endet unser Tag.

Am nächsten Morgen besichtigen wir Cholon – den großen Markt im chinesischen Viertel von Saigon. Von exotischen Fischen, Obst und Gemüse über Blumen in allen Varianten bis hin zu verschiedenen Kräutern ist hier alles zu finden. Danach erwartet uns das Highlight des Tages – wir starten unsere Vespa Tour!
Unsere ortskundigen Fahrer chauffieren uns zu den Highlights Saigons. Vorbei an der Notre Dame und dem Postoffice geht es über einen Markt mit lauter exotischen Leckereien (für Europäer vielleicht teilweise ungewöhnliche Leckereien) zu einer Pagode – die Pagode mit den 1.000 Buddha Statuen. Sehr beeindruckend und auf jeden Fall ein Foto wert!

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Begegnung. Auf dem Weg zu unserem Endziel Long Xuyen machen wir unterwegs eine Fahrradtour durch kleine verschlafene Dörfer und besuchen Hai Cu, der uns bei sich zu Hause empfängt und uns mit leckeren Früchten aus seinem Garten und einer Tasse Tee verwöhnt. Weiter geht es mit dem Sampan zum antiken Haus von Mr. Son, wo wir traditionelle Gerichte des Mekong-Deltas kosten dürfen.

Nun geht es mit unserem Reisebus weiter in die Universitätsstadt Can Tho. Dort warten die schwimmenden Märkte darauf von uns entdeckt zu werden. Egal ob Ananas, Mangos oder Papayas - hier bekommt man wirklich alles an Obst! Wer lieber Fisch oder Fleisch kaufen möchte, ist an dem Markt an Land gut aufgehoben. Wir übernachten in dem 4* Hotel Victoria Can Tho. Die Anlage im Kolonialstil ist super schön und die Lage direkt am Mekong einfach toll!

Unsere Tage auf dem Festland sind vorbei und wir fliegen innerhalb von 30 Minuten auf die Insel Phu Quoc. Dort wohnen wir in dem super modernen 4* Novotel direkt am eigenen Privatstrand. Die Anlage besteht aus einem Hauptgebäude und mehreren Bungalows, die teilweise sogar über einen eigenen Pool verfügen. Zeit zum Relaxen bleibt uns aber leider nicht. Am nächsten Morgen machen wir eine Fahrradtour zu Jenny’s Pepper Farm. Dort wird uns gezeigt wie Pfeffer angebaut wird. Außerdem dürfen wir uns in dem großen Garten selber als Gärtner beweisen und Minze und andere Kräuter pflanzen.

Sieben spannende Tage vor Ort voller neuer Eindrücke gehen zu Ende und wir treten unsere Heimreise Richtung Frankfurt an.

tạm biệt Việt Nam - Tschüss Vietnam.

Nadine Pohlmann
Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Urlaubsreisen Blog
Karibik Urlaub auf der Segelyacht Calliope
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Willkommen im Urlaubsparadies Mauritius
Mehr lesen
News & Tipps unserer Kooperationspartner
Norwegian Cruise Line – The Great Cruise Comeback!
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Eine Reise ins wunderschöne Myanmar
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Andalusien: Reisetipps für Cadiz
Mehr lesen
News & Tipps unserer Kooperationspartner
An Bord der Sea Cloud Spirit
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Namibia - weites Land, unberührte Natur und wilde Tiere
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Adiron…was? Fernab der Touristenpfade in den USA
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Südafrika - rund um die Garden Route
Mehr lesen
Urlaubsreisen Blog
Traumziel Mexiko
Mehr lesen