Stufenloser Ein- und Ausstieg schafft mehr Komfort für alle Reisenden
Infomonitor im ICE L der Deutschen Bahn

Mehr Menschen wollen mit der Bahn verreisen − ob innerhalb Deutschlands oder in die europäischen Nachbarländer. Daher wächst die Fernverkehrsflotte der Deutschen Bahn kontinuierlich. Der neue ICE L des spanischen Herstellers Talgo wird Ende 2024 als jüngstes Mitglied die ICE-Familie verstärken. Ab dann werden die neuen Züge auf der zweistündlichen Verbindung Berlin-Amsterdam in Betrieb gehen. Ab Juni 2025 werden dann alle Verbindungen auf dieser Linie mit dem ICE L gefahren. Daneben werden die ICE L ab 2026 auch auf touristischen Verbindungen verkehren.

Durch seinen stufenlosen Zugang erleichtert der ICE L jedem Fahrgast an allen Türen den Ein- und Ausstieg – ob mit Mobilitätseinschränkung, großem Koffer, Kinderwagen, Fahrrad oder Rollator. Infomonitore mit Echtzeitdaten, WLAN und Onboard-Unterhaltung und mobilfunkdurchlässige Scheiben sind weitere Ausstattungsmerkmale.

Hier erhalten Sie weitere Einblicke in den Flottenneuling ICE L

Unser Partner:

Logo Deutsche Bahn