Markus Orth Geschäftsführer Lufthansa City Center

LCC erlebt starkes Comeback bei Geschäftsreisen

Vorkrisen-Niveau soll bereits Ende 2023 erreicht werden / Asien-Push für 4. Quartal erwartet / Nachhaltigkeit wird immer wichtiger

Frankfurt, 22. September 2022. Das Segment Geschäftsreisen erholt sich bei den Lufthansa City Centern (LCC) schneller als erwartet. Nach zuletzt sehr starken Buchungseingängen rechnet das Unternehmen damit, bis zum Jahresende fast 80 Prozent des Umsatzes aus 2019 zu erreichen. Eine vollständige Erholung des Corporate Travel rückt für die Franchiseorganisation damit in greifbare Nähe.

„Bei anhaltender Entwicklung könnte das Vorkrisen-Niveau bereits Ende 2023 erreicht werden. Wir koppeln uns derzeit von der allgemeinen Entwicklung im Markt etwas ab und erleben ein starkes Comeback“, sagt LCC Chef Markus Orth mit Blick auf die weniger optimistischen Einschätzungen der Global Business Travel Association (GBTA). Diese hatte erst vor kurzem prognostiziert, dass man eine vollständige Erholung erst für 2026 erwartet.

LCC profitiere sehr stark von seiner Ausrichtung auf den Mittelstand, begründet Orth die Entwicklung. Die Mitarbeiter und Manager mittelständischer Unternehmen würden aktuell deutlich häufiger auf Geschäftsreise gehen als die Beschäftigten großer Konzerne. Zudem habe man sehr viele umsatzstarke neue Kunden hinzugewonnen, die gezielt nach einer TMC mit hoher Beratungskompetenz gesucht hätten. „Die Unternehmen fragen intensiv nach Unterstützung. Im Regel- und Tarifdschungel brauchen sie Berater, die durchblicken, einen guten persönlichen Service bieten und rund um die Uhr erreichbar sind“, erklärt der LCC Chef die vielen Neuzugänge. Genau das sei die Stärke der weltweit rund 500 Lufthansa City Center mit ihren vielen kleinen hochspezialisierten Corporate Teams.

Weiterer Grund für die gute Marktposition von LCC ist das vergrößerte Netzwerk durch das Wachstum über neue Partner. Mit der Atlantik-Luft-Reederei und vielen ehemaligen FIRST Business Travel Reisebüros haben sich mehrere starke Corporate Partner jüngst dem Franchiseverbund angeschlossen.

Für das vierte Quartal erwartet der Business-Travel-Spezialist einen Asien-Push. „Die Nachfrage nach China-Reisen ist groß und die Kunden sind bereit, die aktuell hohen Preise zu bezahlen“, sagt Orth. Auch die Reisetätigkeit in Richtung Hongkong und Singapur werde weiter zunehmen. Das wichtige Nordamerika-Geschäft laufe zudem unverändert gut.

Weitere Zuwächse erhofft sich der Franchise-Verbund durch die zunehmende Relevanz von Nachhaltigkeit auf Geschäftsreisen – einem Thema, das bei LCC höchste Priorität hat und längst integrierter Bestandteil des Buchungs- und Beratungsprozesses ist. Bereits vor zehn Jahren hat LCC damit begonnen, Unternehmen umfangreiche CO2-Reportings zu liefern und Kompensationsmöglichkeiten anzubieten. Laut der aktuellen Studie „Chefsache Business Travel 2022“, einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV), berücksichtigen mittlerweile etwa sechs von zehn Firmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ökologisch-soziale Standards bei ihren Buchungen. Tendenz steigend.

Über Lufthansa City Center

Lufthansa City Center (LCC) ist mit rund 500 Büros in 85 Ländern und einem Gesamtumsatz von rund 5,4 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2019) das weltweit größte unabhängige Franchise-Unternehmen im Reisebüromarkt. LCC ist in den Bereichen Leisure (Touristik) und Corporate (Geschäftsreisen) aktiv. Zur Kette von inhabergeführten Reisebüros mittlerer Größe gehören allein in Deutschland 270 Büros mit rund 2.000 Mitarbeitern. Weltweit beschäftigt das Reisebüronetzwerk etwa 4.300 Mitarbeiter. Die Franchise-Zentrale Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH (LCR) ist Hauptgesellschafter der LCC Reisebüro AG, die in Reisebüros und Online Travel Technology wie Voya investiert. 2021 hat LCR sein Angebot erweitert und bietet mit travelista eine eigene Vertriebsplattform für mobile Reiseberater an. Die Lufthansa City Center sind Mitglied im Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR), dem Deutschen Reiseverband (DRV) und bereits seit 2011 Mitglied der Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismusbranche „Futouris“.

Weitere Informationen unter lufthansa-city-center.com.

Pressekontakt:

Tim Holzapfel, tim.holzapfel@lcc.de, 069/66075-232

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Pressemeldungen
Thomas Klein kommt als kaufmännischer Leiter zu Lufthansa City Center
Mehr lesen
Pressemeldungen
100 Jobs in 100 Städten: LCC startet umfangreiches Programm für Quereinsteiger
Mehr lesen
Pressemeldungen
Fast 100 Auszubildende starten in den Reisebüros von Lufthansa City Center
Mehr lesen
Pressemeldungen
LCC bietet Geschäftsreisekunden nachhaltiges Kerosin an
Mehr lesen
Pressemeldungen
LCC Forum: 200 Reiseexperten tanken neue Energie und Motivation
Mehr lesen
Pressemeldungen
Erste JUMP Absolventen starten in den Reisebüros von Lufthansa City Center
Mehr lesen
Pressemeldungen
Mobile Flugbuchung in nur 20 Sekunden
Mehr lesen
Pressemeldungen
Lufthansa City Center für beste Reiseberatung ausgezeichnet
Mehr lesen
Pressemeldungen
LCC feilt am eigenen Premiumanspruch
Mehr lesen
Pressemeldungen
LCC baut internationales Netzwerk durch Partnerschaft mit ATPI aus
Mehr lesen