Update vom 18.11.2022:

Wie das Fachmagazin fvw I TravelTalk berichtet, hat nun die US-Botschaft genauer definiert, für wen diese Regelung gilt: Die Vorschrift gilt nur für solche Reisende, die nach dem 11. Januar 2021 nach Kuba gereist sind. Für sie besteht nun Visumpflicht für Reisen in die USA. Dazu müssen sie einen Termin bei der US-Botschaft in Berlin beantragen. Wer vor dem 11. Januar 2021 in Kuba war, kann weiterhin im Rahmen des Visa-Waiver-Programms, also mittels ESTA-Registrierung in die Vereinigten Staaten reisen.

Detail of the VISA name from an USA VISA

Stand 25.10.2022:

Bereits in der Vergangenheit verweigerten die USA mitunter Reisenden, die vorher in Kuba waren, die Einreise mittels Visa Waiver Programm (ESTA). Ein offizieller Hinweis auf der ESTA-Webseite bestätigt nun diese Regelung. Das heißt, ein Visum ist nötig. Reisende sollten diesbezüglich rechtzeitig vor Reisebeginn Kontakt zur zuständigen US-Vertretung aufnehmen.

Zu den Personen, denen die Einreise mittels ESTA verweigert wurde, gehörten Reisende mit Kurzaufenthalten in Kuba, deutsch-kubanische Doppelstaater und Personen, die einen Wohnsitz oder langfristigen Aufenthaltstitel in Kuba haben/hatten.

Auf der ESTA-Seite wird nun ausdrücklich auf den Status Kubas als sogenannter terrorunterstützender Staat hingewiesen und auf die Unmöglichkeit, am Visa-Waiver-Programm teilzunehmen, wenn man zuvor Kuba besucht hat. Bisher war dieser Punkt auf einer Unterseite eingefügt und diente als Nebeninformation.

Unklar ist nach wie vor, auf welchen Zeitraum sich das bezieht, also etwa nur auf Kuba-Reisen in jüngerer Zeit oder auch solche, die bereits länger zurückliegen.

Aktuelle Empfehlungen für Personen mit Voraufenthalt in Kuba:

  • Bei ausreichender Vorlaufzeit Beantragung eines B1/B2 Visums
  • Ist keine ausreichende Vorlaufzeit gegeben, ist die ESTA Beantragung (auf eigenes Risiko) technisch weiterhin möglich. Die Sicherheits-Offiziere können jedoch nach der US-Einreiseverordnung den Reisenden jederzeit abweisen.
  • Wenn dennoch mit ESTA gereist wird, wird dringend geraten, bis zur Abreise den ESTA-Status zu überprüfen. Dieser kann sich kurzfristig ändern.

Falschangaben können zur Abschiebung und zu Einreiseverboten führen.

Weiterführende Links:

Informationen von Visumpoint

Auswärtiges Amt - USA / Reiseinfos / Reisen nach Kuba

Auswärtiges Amt - Kuba / Reiseinfos / Ein- und Ausreise über die USA

ESTA-Startseite

 

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Geschäftsreisen Blog
Frauen allein auf Geschäftsreise: Mit diesen Tipps sind Sie sicherer unterwegs
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
USA: Höhere ESTA-Gebühren und keine Testpflicht mehr
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Flying Blue-Mitgliedskarte wird digital
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Marriott International plant Netto-Null-Emissionen
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Der neue DB Fahrplan 2023
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Geschäftsreisen im Aufwind?
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Fragen & Antworten digitales Impfzertifikat
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Flexibel und sicher auf Reisen mit Air France-KLM
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Avis für individuelle Mobilität
Mehr lesen
Geschäftsreisen Blog
Checkliste: Gut vorbereitet auf Reisen
Mehr lesen