Bali Touristin in Reisterassen bei Sonnenuntergang
Bali

Bali - dem Paradies so nah

Im Herbst war ich für fast drei Wochen in Südostasien unterwegs, um mir einige Bleisure geeignete Hotels anzuschauen. Ich startete in Singapur, wo ich das Six Senses Maxwell Singapur kennen lernen durfte. Weiter ging es ins nagelneue Bawah Reserve auf einer kleinen, indonesischen Insel, danach auf Bali ins Alila Ubud sowie ins Alila Villas Uluwatu und schließlich ins legendäre The Datai auf Langkawi in Malaysia. Jedes dieser Bleisure-Oasen ist von Singapur aus in maximal drei Stunden erreichbar, und was soll ich sagen: Alle sind magisch und versprechen eine Auszeit mit Benefit. Entspannter kann man den Weg zurück ins Geschäftsreise-Leben nicht antreten.

Alila Villas Uluwatu auf Bali, Infinity Pool

„Es gibt sie noch auf der Welt, die Ausnahme-Resorts mit Paradiesstatus. Im Alila Villas Uluwatu auf Bali hatte ich viele Ausnahme-Momente.“

Alila Villas Uluwatu auf Bali, Infinity Pool
Alila Villas Uluwatu

Paradies zum Entspannen

Über Bali und das Alila Villas Uluwatu möchte ich an dieser Stelle mehr erzählen. Denn die „Insel der Götter“ ist zwar seit langem ein Sehnsuchtsziel vieler Urlauber, doch hat sie sich vom Backpacker-Paradies in eine Ferndestination mit Luxus-Flair gewandelt – und eignet sich daher nahezu perfekt als Bleisure-Ziel. Ein Zwei-Stunden-Flug von Singapur und ein kurzer Transfer ins Alila Villas in Uluwatu und schon befindet sich der erholungsbedürftige Geschäftsreisende im Paradies. Das Hotel, das mit einigen Designpreisen ausgezeichnet wurde, liegt malerisch auf einer Klippe hoch über dem Meer. Der erste Blick nach dem Betreten der modernen Lobby eröffnet einem die Magie dieses Platzes: Wasserbecken mit kleinen Wegen, rechts und links schneeweiße Gänge und zentral gelegen der Infinity Pool, einer der schönsten, den ich je gesehen habe.

Alila Villas Uluwatu auf Bali, Villen
Alila Villas Uluwatu

Villa Wasser Wow

Wie der Name schon sagt, gibt es in diesem Hotel nur Villen. Wir beziehen die „kleinste“ Kategorie – eine One Bedroom Villa mit eigenem, uneinsehbaren Pool, Außenterrasse und Sonnenbett, gewaltigem Marmorbad, riesigem Bett und dunklen Holzmöbeln. 295 Quadratmeter groß! Alle Villen sind an einem Hügel über der Hotelanlage gelegen, der 24-Stunden-Butler Service fährt uns jederzeit mit einem Golf Car hinunter an den Pool, zum Spa und in die Restaurants und die Bar. Die gesamte Crew redet uns mit unseren Namen an, Rechnungen müssen nicht gegengezeichnet werden, Ausgaben landen diskret auf der Schlussrechnung. Hier wird der Gast verwöhnt - keine Sekunde fühle ich mich hier nicht auf Fünf-Sterne-Niveau willkommen.

Alila Villas Uluwatu auf Bali, Villen, Bar
Alila Villas Uluwatu

Fine Food Bali

Frühstücken können wir a la carte in der Villa oder im Restaurant Cire. Im „The Warung“ gibt es zum Lunch indonesische Küche mit den frischesten, lokalen Zutaten, in der offenen Küche mit Blick auf den Pool zubereitet. Wer mag, war morgens mit dem Chefkoch auf dem Markt gewesen und hat dann gelernt, wie ein echtes indonesisches Curry auf dem flachen Steinmörser gelingt.

 

Und dann leistet sich das Alila Villas Uluwatu noch etwas Unglaubliches: ein kleines Gourmetrestaurant mit gerade einmal 20 Plätzen! Wer im „Quila“ überhaupt einen Platz bekommt, den erwartet eine kulinarische Überraschungsreise. Das Menü, das Chefkoch Marc Lorés Panadés serviert, ist ein kulinarisches Rätsel in zwölf Gängen: Überraschend, qualitativ einzigartig und jeden Cent wert. Unbedingt gleich mitbuchen! Den perfekten Ausklang des Tages bietet die Bar im Alila Villas Ulutwatu. Hier genießt man freien Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang. 

Bali

Kai Böcking

... fehlten nach der Rückkehr von seiner Asien-Reise die Worte. Noch Wochen später stand er tiefenentspannt den Querelen des Arbeitsalltags gegenüber. Mehr Bleisure-Effekt geht wohl nicht.

Haben Sie Lust auf Bali bekommen? Wir beraten Sie gerne zu Ihrer nächsten Bali-Reise.