Smartphone-Display mit internationalem Impfzertifikat Covid-19 und QR-Code

Laut aktueller Umfrage des internationalen Geschäftsreiseverbandes GBTA sprechen sich weltweit 71 Prozent der Befragten für einen digitalen Impfnachweis aus. In Europa sind es sogar 81 Prozent. Die Mehrheit hält entsprechende Nachweise für „sehr effektiv“ oder „effektiv", um Geschäftsreisen wiederaufzunehmen. Auch der deutsche Geschäftsreiseverband hatte sich in seinem Öffnungskonzept dafür ausgesprochen. Geschäftsreisen wären damit nicht nur sicherer, sondern auch einfacher. Das EU-Parlament hat für die Einführung eines europaweiten Impfzertifikats gestimmt.

Die EU will bis Juni den „Grünen Pass“ einführen

Das digitale EU-Zertifikat soll die unterschiedlichen Einreiseregeln in der EU vereinheitlichen und in allen 27 EU-Staaten anerkannt werden. Es soll nicht nur Informationen zu Impfungen, sondern auch zu Tests und überstandenen Covid-19-Infektionen enthalten und damit für Geimpfte, Getestete und Genesene Erleichterungen bei Reisen innerhalb der EU bringen. Ob es dennoch zusätzliche landesspezifische Einreiseregelungen geben soll, ist offen. Debattiert wird auch über die Frage, welche Impfstoffe anerkannt werden sollen: ausschließlich die von der europäischen Gesundheitsagentur EMA zugelassenen oder alle von der WHO anerkannten Impfstoffe? Name, Gültigkeit und Umfang des Zertifikats werden aktuell debattiert.

Deutschland ist an der Entwicklung einer entsprechenden Smartphone-App federführend beteiligt. Diese soll den gelben Papier-Impfausweis ergänzen, der weiterhin gültig bleibt. Mithilfe eines QR-Codes in der App, der die Authentizität des Zertifikats ausweist, können Grenzbeamte, Fluggesellschaften oder andere Anbieter den Gesundheitsstatus datenschutzkonform auslesen.

Auch Staaten, Verbände und Unternehmen außerhalb der EU arbeiten an digitalen Impf- bzw. Gesundheitspässen, etwa der internationale Airline-Verband IATA. Welche Länder welche Pässe für die Einreise akzeptieren, bleibt abzuwarten. Die weltweite Interoperabilität zwischen den verschiedenen digitalen Nachweisen ist eine wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Belebung des Geschäftsreiseverkehrs, wie der deutsche Geschäftsreiseverband VDR betont.

Stand: 28.04.2021

Quellen: fvw I TravelTalk, VDR

Mehr Posts aus dieser Kategorie
Geschäftsreisen
Geschäftsreisen: Vollständige Erholung bis 2025?
Mehr lesen
Geschäftsreisen
Bleisure Work
Mehr lesen
Geschäftsreisen
Tipps für nachhaltige Geschäftsreisen
Mehr lesen
Geschäftsreisen
Restart Geschäftsreisen
Mehr lesen
Geschäftsreisen
Frauen allein auf Geschäftsreise: Mit diesen Tipps sind Sie sicherer unterwegs
Mehr lesen
Blog
Rooftop-Bars
Mehr lesen